Japantag

Japantag in Düsseldorf, NRW

16. Japantag: 20. Mai 2017

Japan live erleben: Demonstrations-, Ausstellungs- und Verkaufsstände

Es erwarten Sie zwischen dem Burgplatz und dem Landtag unter anderem asiatische Tänze, japanische Sportarten, japanische Bands und Chöre, japanische Kunstkurse, eine japanische Popkultur-Zone zu den Themen Manga, Cosplay, Anime, Modenschauen, Kinderspielaktionen, kulinarische Genüsse der asiatischen Küche, ein eindrucksvolles japanisches Feuerwerk und vieles mehr. Seien Sie dabei!

 

Cosplayer auf dem Japantag Düsseldorf

Cosplayer auf dem Japantag Düsseldorf

 

Zu den Standardveranstaltungen jedes Japantages gehört ein umfangreiches Bühnen- und Sportprogramm, das von japanischen Musikern (beispielsweise Koto-Spielern), Chören, J-Pop– und J-Rock-Künstlern und Kampfsportlern gestaltet wird. Umfassend ergänzt werden die Veranstaltungen durch umfangreiche Infoangebote zu spezifisch japanischen Themen: So besteht die Möglichkeit der Kimono-Anprobe, es finden Erläuterungen zu diversen japanischen Kampfsportarten (Naginatadō) statt und auch eine Einführung in die Tradition des Sake wird für Interessierte Besucher gegeben.

Ein spezielles Highlight bildet das Samurai-Heerlager auf den Rheinwiesen, in welchem möglichst historisch korrekt das militärische und auch zivile Leben des früheren feudalen Japans dargestellt wird; so werden originalgetreue Rüstungen, Waffen und auch die Nutzung von Falken vorgeführt.

Im Bereich der Rheinuferpromenade finden sich am Japantag Cosplayer aus ganz Europa ein, deren Kostümierungen sich zu großen Teilen an Mangas orientieren. Sie gehören mit und zu den Höhepunkten des Tages.

Das Finale des Japantages wird am späten Abend durch einen Bon-Tanz eingeleitet, bei dem alle Besucher zur Teilnahme eingeladen sind und für den japanische Jacken (Happis) und japanische Fächer verteilt werden.

Den Abschluss und Höhepunkt des Festes bildet ein japanisches Themen-Feuerwerk.

Quelle: Wikipedia